Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Berliner Bären in Riga

Berliner Bären

Berliner Bären, © Buddy Bear Berlin

18.06.2018 - Artikel

Die Deutsche Botschaft bringt die Berliner Bären nach Riga. Kommen Sie auf den Domplatz und begrüßen Sie die 149 „United Buddy Bears“, die vom 12. Juli bis 22. August 2018 dort zu sehen sind.

Ihr allererster Besuch im Baltikum ist ein Geschenk Deutschlands an die Einwohner Lettlands zum 100-jährigen Jubiläum der Staatsgründung. Die Ausstellung wird von der deutschen Botschaft Riga in Zusammenarbeit mit dem Rat der Stadt Riga organisiert.

Die „United Buddy Bears“ repräsentieren ebenso viele von den Vereinten Nationen anerkannte Länder. Dabei steht jeder Bär für die Menschen der Länder und deren Kultur, jedoch nicht für politische Systeme. Sie stehen „Hand in Hand“ zusammen und symbolisieren so die Vision einer zukünftig friedlichen Welt. Die „United Buddy Bears“ setzten mit ihren Ausstellungen ein Zeichen für Toleranz und internationale Völkerverständigung. Unter diesem Motto reisen die 2 m großen Berliner Bären durch die Welt und wurden seit ihrer ersten Ausstellung 2002 in Berlin bereits in 30 weiteren, über alle Kontinente verteilten Orten von etwa 40 Millionen Besuchern begeistert empfangen.

Jeder der insgesamt 143 Länderbären wurde von einem renommierten Künstler des jeweiligen Landes individuell bemalt. So wurde der lettische Bär von Kaspars Zariņš gestaltet und soll als Kernbotschaften Glück und optimistische Gefühle ausdrücken. Freuen Sie sich außerdem auf 5 Sonderbären und den eigens für die Ausstellung neu gestalteten Riga-Bären. Der Riga-Bär hat sich glücklicherweise entschieden, nicht mit den Länderbären weiterzureisen, sondern wird auch nach der Ausstellung in seiner schönen Heimatstadt Riga  bleiben. Für die Gestaltung dieses Bären haben Kinder ihre Entwürfe eingereicht. Die feierliche Enthüllung dieses Bären findet bei der Ausstellungseröffnung am 12. Juli statt.

Ein ganz besonderes Merkmal der „United Buddy Bears“ ist ihr Engagement für Kinder in Not. Deswegen werden die „United Buddy Bears“ zusammen mit der Stiftung des Kinderkrankenhauses in Riga Spenden für kleine Patienten sammeln, die keine staatliche Finanzierung für ihre Behandlung erhalten können.

Die Schirmherrschaft für die Ausstellung in Lettland übernehmen neben dem Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Lettland, Rolf Schütte, der Bürgermeister von Riga, Nils Ušakovs und die Kulturministerin Lettlands, Dace Melbārde.

Die Schirmherren und die Bären würden sich sehr freuen, Sie alle bei der Eröffnungszeremonie am 12. Juli um 12:30 Uhr auf dem Domplatz oder während der fast 6-wöchigen und für jedermann kostenlos zugänglichen Ausstellung begrüßen zu dürfen!

Nähere Informationen zu den „United Buddy Bears” finden Sie unter www.buddy-baer.com

nach oben