Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Der zehnte deutsche Botschafter in Lettland Rolf Schütte beginnt seine Abschiedsrunde

05.06.2019 - Artikel

Nach fast vier Jahren in Riga wurde Botschafter Rolf Schütte heute von Außenminister Edgars Rinkēvičs und Verteidigungsminister Artis Pabriks zu Abschiedsbesuchen empfangen.

Am 5. Juni 2019 wurde Botschafter Rolf Schütte von Verteidigungsminister Artis Pabriks zum Abschiedsbesuch empfangen
Am 5. Juni wurde Botschafter Rolf Schütte von Verteidigungsminister Artis Pabriks zum Abschiedsbesuch empfangen© Gatis Dieziņš, Lettisches Verteidigungsministerium

Der Botschafter bedankte sich bei beiden für die exzellente Zusammenarbeit auf allen Ebenen, nicht zuletzt mit den Kolleginnen und Kollegen im Außen- und im Verteidigungsministerium. Ferner hob Botschafter Schütte die außergewöhnliche Dichte und Qualität des politischen Dialogs auf höchster Ebene hervor: so habe er während seiner Amtszeit dreimal einen Bundespräsidenten in Riga begrüßen und zu Beginn dieses Jahres Präsident Vējonis auf einem 5-tägigen Staatsbesuch in Deutschland begleiten dürfen. Zahlreiche Begegnungen der Regierungschefs, der Außen- und Verteidigungsminister und anderer Delegationen zeugten von der großen Bedeutung und Wertschätzung beider Seiten füreinander. Ein inhaltlicher Schwerpunkt sei dabei die enge Zusammenarbeit in der EU und im Sicherheitsbereich gewesen. Ein besonderes Charakteristikum der bilateralen Beziehungen sei aber auch die deutsche Unterstützung für zahlreiche Projekte von lettischen Nichtregierungsorganisationen, die auf einer Vereinbarung der Außenminister beider Staaten aus dem Jahr 2015 beruht. In diesem Jahr werde Deutschland mit seinem Beitrag u.a. der größte Geber für das „Festival LAMPA“ sein. Der Botschafter erwähnte auch die engen Kulturbeziehungen, die sich besonders im Jahr des 100. Staatsgründungsjubiläums Lettlands manifestiert hätten, als große deutsche Orchester mit lettischen Dirigenten oder Solisten in Lettland gastierten und auch die  Ausstellung der „United Buddy Bears“ auf dem Rigaer Domplatz als deutscher Beitrag zu den Feierlichkeiten viel Aufmerksamkeit gefunden habe.

Presseerklärung des Lettischen Außenministeriums   

nach oben