Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Ist die Zukunft der Wirtschaft weiblich?

27.06.2018 - Artikel

Ein Gedankenaustausch zu dieser Frage fand letzte Woche im Rahmen des „Jour fixe der deutschen Wirtschaft“ in Riga statt.

Als Sprecherin trat die Ständige Vertreterin, Manja Kliese, auf. Als Moderatorin der Diskussion war die Journalistin des Lettischen Rundfunks, Paula Gulbinska, eingeladen.
Als Sprecherin trat die Ständige Vertreterin, Manja Kliese, auf. Als Moderatorin der Diskussion war die Journalistin des Lettischen Rundfunks, Paula Gulbinska, eingeladen.© Deutsche Botschaft Riga

Als Sprecherin trat die Ständige Vertreterin, Manja Kliese, auf. Als Moderatorin der Diskussion war die Journalistin des Lettischen Rundfunks, Paula Gulbinska, eingeladen.  Frau Kliese berichtete zum Einstieg in die Diskussion über die deutsche Erfahrung mit der Frage der Gleichberechtigung von Mann und Frau im beruflichen Leben. Dabei hob sie hervor: Auch wenn in Deutschland in diesem Bereich aktuell viel getan wird, müssten weiterhin nicht nur Änderungen im vorhandenen System, sondern auch in der Gesellschaft angestrebt werden.

Die zahlreichen Interessierten stellten zum Schluss noch Fragen und tauschten sich in der gemütlichen Atmosphäre des Kanepes Kulturas Centrs aus. Für Manja Kliese war dieser Jour fixe der  deutschen Wirtschaft der letzte in Riga.  

nach oben